Wirtschaftsstandort Duisburg

Duisburg ist europäischer Stahlstandort Nummer Eins. Duisburg besticht als internationales Logistikzentrum. Duisburg setzt auf Technologie- und Dienstleistungsunternehmen.

"Duisburg is the place where things really happen." (Lord Norman Foster)

Stahl

Duisburg ist die Stadt des Stahls. Traditionsunternehmen wie ThyssenKrupp Stahl AG oder die Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH haben das Gesicht dieser Stadt geprägt und sind noch immer Garant für den größten europäischen Stahlstandort im Herzen Europas.

ThyssenKrupp Stahl AG in Duisburg-Beeck

Logistik

Duisburg hat sich den Ruf als bedeutende internationale Logistikdrehscheibe verdient. Der größte Binnenhafen der Welt und die Duisburger Hafen AG sind für diese Entwicklung maßgeblich. Die günstige Lage an Rhein und Ruhr war für Duisburg seit jeher von Vorteil. Die gut genutzte und stets weiter ausgebaute Anbindung an Wasserwege, Straßennetz und Schiene gehören zum trimodalen Konzept und ist bei internationalen Handelspartnern äußerst gefragt.

Teil des Duisburger Hafens mit Containerterminal.

Dienstleistungen

Mit dem Strukturwandel stärkt Duisburg Unternehmen der Informations-, Kommunikations-, und Mikrotechnologien. Weitere Geschäftsbereiche liegen in der Umwelt- und Energietechnik. Einhergehend profitieren Dienstleistungsunternehmen. Sie setzen Impulse wie ebenfalls der sich entwickelnde Städtetourismus.

Technologiezentrum: Gebäude an der Bismarckstraße in Duisburg-Neudorf

Wertvoller Standort

Duisburg ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort mit namhaften Unternehmen wie Franz Haniel & Cie. GmbH, Grillo-Werke AG, Klöckner & Co. GmbH, König-Brauerei GmbH & Co. KG, Mineralquellen H. Hövelmann GmbH & Co. KG, Mitsubishi Hitachi Power Systems Europe GmbH, Xella International GmbH. Des Weiteren haben bekannte Firmen große Niederlassungen in Duisburg, wie Deutsche Bahn AG, Deutsche Post AG, Kühne & Nagel AG, Siemens AG Energy Sector oder die Targobank AG, um nur einige zu nennen.

Lebensqualität und Freizeitwert

Duisburg ist aber auch eine Stadt mit Wohn- und Freizeitwert und wichtigen Bildungs- und Forschungseinrichtungen wie der Universität Duisburg-Essen oder dem Fraunhofer Institut. Zur Metropole Ruhr gehörend und am Niederrhein gelegen, ist Duisburg sowohl kulturell als auch landschaftlich abwechslungsreich. Duisburg arbeitet stets daran, dass sich hier viele Menschen wohl fühlen.

Stahl: Qualität aus Duisburg
Stahl: Eine Stadt in der Stadt - ThyssenKrupp Stahl AG
Logistik: Der Trans-Eurasia-Express, der bis zu drei Mal wöchentlich zwischen Chongqing in Zentralchina und Duisburg verkehrt.
Logistik: Der chinesische Staatspräsident Xi Jingping besucht den logport während einer Europareise 2014. Der gößte Binnenhafen der Welt spielt eine besondere Rolle bei den deutschchinesischen Handelsbeziehungen.
Logistik: Waren können im Container per Wasser, Straße oder Bahn verfrachtet werden.
Logistik: Vom Schiff auf die Schiene - oder umgekehrt. Schnelle, direkte Wege von Duisburg in die Welt.
Bildung: Die Universität Duisburg-Essen (UDE) gehört in vielen Disziplinen zu den TOP 10 der forschungsstärksten deutschen Universitäten.
Lebensqualität: Die Königstraße ist die Einkaufsstraße der Stadt. Shoppen und entspannen.
Freizeit: Entspannte Atmosphäre in den Biergärten am Dellplatz.
Wohnen: Mieten oder kaufen, attraktive Wohnmöglichkeiten werden stets entwickelt und umgesetzt.
Freizeit: Erholungswert bietet die Sechs-Seen-Platte.
Erholung: Landmarke im Abendlicht. Das Rheinorange markiert die Stelle an der die Ruhr in den Rhein mündet.

Weitere Informationen und Ansprechpartner zum Wirtschaftsstandort

Gesellschaft für Wirtschaftsförderung

Ob zu Lande, zu Wasser oder Luft...

Duisburg besticht durch seine sehr günstige Verkehrslage an Rhein & Ruhr. Angebunden an die wichtigsten Straßen- und Schienenverkehrsknotenpunkte und in kurzer Distanz zu wichtigen Flughäfen bleiben keine Wünsche offen.

Autobahnen

  • 2 Ost-West- und 3 Nord-Süd-Verbindungen
  • Anschluss an BAB 3, 57, 59, 40 und 42
  • 7 Autobahnkreuze
  • 21 Anschlussstellen

Flughäfen

Flughafen Düsseldorf International
nur 20 Autominuten von der City Duisburg,
Bahnanbindung mit Shuttle-Service,
66 Fluggesellschaften,
210.205 Flugbewegungen 2015,
22.476.500 Fluggäste im Jahr 2015,
90.452 Tonnen Fracht im Jahr 2015

Airport Weeze
eine knappe Autostunde entfernt
ca. ca. 3,5 Mio. Passagiere im Jahr
über 40 Flugziele

Köln-Bonn Airport
rund eine Autostunde entfernt
über 10 Mio. Passagiere pro Jahr
Ca.30 Fluggesellschaftenfliegen
mehr als 120 Zielen

Dortmund Airport
gut eine Autostunde entfernt
ca. 2 Millionen Fluggäste im Jahr
12 Fluggesellschaften

Schienenanbindung Personenverkehr

  • über 800 Zugverbindungen täglich
  • davon über 100 ICE-, IC- und EC-Verbindungen
  • ICE-Verbindung Duisburg - Berlin stündlich
  • Thalys (Duisburg-Brüssel-Paris)

Schienenanbindung Güterverkehr

Die Rhein-Ruhr-Region mit dem geographischen Zentrum Duisburg verfügt über ein ca. 2.000 km langes Schienennetz und ist der größte Ausgangs- und Zielpunkt von Massen- und Stückgütern auf der Schiene.

Binnenhafen mit Seehafenstatus

Vom größten Binnenhafen der Welt führen die Wege von Duisburg aus in alle Herren Länder. Das Wasserstraßennetz samt Schienen- und Straßenanbindung ist die Logistikdrehscheibe Europas.