Universität Duisburg-Essen

Offen im Denken: Mitten in der Ruhrmetropole werden an 11 Fakultäten die Ideen der Zukunft entwickelt.

Universität Duisburg-Essen - Campus Duisburg

Doppelspitze: Zwei Campusse - eine Unversität

Inmitten der dichtesten Hochschullandschaft Europas liegt die Universität Duisburg-Essen (UDE). 2003 durch die Fusion der Gesamthochschulen in Duisburg und Essen entstanden, gehört die jüngste Universität Nordrhein-Westfalens zu den zehn größten in Deutschland.

Beide Campusse sind gut zu erreichen und bieten rund 42.000 Studierenden ein breites, international ausgerichtetes Fächerspektrum - von den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften über die Wirtschaftswissenschaften bis hin zu den Ingenieur- und Naturwissenschaften einschließlich der Medizin. Hier lernen Studierende aus 130 Nationen.

Die UDE gehört in vielen Disziplinen zu den TOP 10 der forschungsstärksten deutschen Universitäten. In den vergangenen drei Jahren sind die Forschungseinnahmen um 150 Prozent gestiegen. Dafür sorgen auch die Profilschwerpunkte: Nanowissenschaften, Biomedizinische Wissenschaften, Urbane Systeme sowie Wandel von Gegenwartsgesellschaften.

Uni Duisburg-Essen

Inspiration an Rhein & Ruhr

Der Duisburger Campus

In Duisburg sind 16.000 Studierende eingeschrieben. Sie kommen aus insgesamt
130 Nationen! 

Auf dem Campus Duisburg finden sich folgende Institute:

Stadtplan