Zoo Duisburg

Mit jährlich rund einer Million Besuchern zählt der Zoo Duisburg zu den bekanntesten und am meisten besuchten zoologischen Gärten Deutschlands.

Tierpark und mehr

Für Kinder wie für Erwachsene ist ein Besuch im Zoo immer ein Erlebnis. Der Zoo Duisburg hat ganz Besonderes zu bieten. Wo sonst kann man schon die putzigen Koalas sehen? Über 5.000 Tiere aus aller Welt sind hier zuhause. Aber der Duisburger Zoo ist nicht nur eine Heimat für Tiere, er ist auch ein wunderschön mit viel Grün gestalteter Freizeitpark für die ganze Familie. Neben dem Streichelzoo gibt es Spielplätze, ein Piratenschiff und einen Niedrigseilparcours. Bei so viel aufregenden Erlebnissen merkt man kaum, wie die Zeit vergeht. Und wenn sich dann der kleine Hunger meldet, gibt es genug Stationen, um wieder zu Kräften zu kommen. Über die Anlage verteilt findet man verschiedene Verpflegungsstände und Biergärten.

Artenschutz

In der Rangliste der Aufgaben moderner zoologischer Gärten steht der Artenschutz ganz oben. Der Zoo Duisburg engagiert sich auf vielen Ebenen für den Erhalt der bedrohten Tierwelt – sei es mit einer Fledermausstation im Zoo, mit Unterricht an Duisburger Grundschulen, bei regionalen Projekten oder als Partner von Naturschutzorganisationen auf der ganzen Welt.

Mit Freianlagen und großzügigen Gehegen wird dafür gesorgt, dass sich die Bewohner des Zoos so wohl wie möglich fühlen. Bei den Koalas hat das Duisburger Wohlfühlprogramm weltweit für Aufsehen gesorgt. Erstmals  gelang hier die Zucht. Heute wird im Zoo Duisburg die Koalazucht für ganz Europa koordiniert.

Koalanachwuchs
Gorilla mit Jungtier

Angebote für Kinder und Familien

Immer wieder gibt es Sonderveranstaltungen und Aktionen.  Von Oktober bis März kann man sich zur aufregenden ‚Familiennachtsafari‘ anmelden. Der ‚Nordische Abend‘ führt mit der Taschenlampe zu den Bewohnern der Tundra und Taiga. Von März bis Oktober können sich die kleinen Besucher an Sonn- und Feiertagen schminken lassen. Je nach Lieblingstier werden sie dann in einen Löwen oder z.B. in einen Schmetterling verwandelt.

Impressionen aus dem Zoo Duisburg

Die empfindlichen Tiere fühlen sich so wohl, dass jährlicher Nachwuchs ziemlich sicher ist.
Ein Luchs in den Kaiserberganlagen.
Anemonenfisch im Aquarium des Zoos.
In Mitten des Zoos finden BesucherInnen eine Stätte der Ruhe und des Friedens.
Täglicher Nahrungsbedarf eines Elefanten: 100 kg Heu, 5 kg Möhren, 1 kg Hafer, 4 Brote, Obst, Pellets, Zweige
Wirken stets vorwitzig: Emus
Erdmännchen leben in Sozialverbänden. Ein Tier hält stets Wache.
Immer wieder schön anzusehen: Flamingos
Charakteristisch für die Netzgiraffe ist das netzartige braune Fleckenmuster.
Giraffen sind die höchsten Tiere der Erde, sie leben zumeist mit 10 bis 20 Tieren lose zusammen.
Im Entdeckerhaus wohnen Tiere, die gerne menschliche Behausungen aufsuchen.
Die Flusslandschaft des Rio Negro ist der Tierwelt Südamerikas nachempfunden.
Zwischen 55 cm und 70 cm groß werden die Weißschwanz-Stachelschweine.
"Nur" bis zu 260 kg schwer werden die Zwergflusspferde.

Links

Weitere Informationen

Zoo Duisburg

Veranstaltungen im Zoo Duisburg

Veranstaltungskalender Duisburg Live

Veranstaltungskalender Duisburg Live