Beigeordnete Astrid Neese

Die Beigeordnete Astrid Neese leitet das Dezernat für Familie, Bildung und Kultur, Arbeit und Soziales.

Zur Person

Astrid Neese wurde 1962 in Detmold geboren.

Nach dem Abitur 1981 absolvierte sie ihre Ausbildung im gehobenen Dienst mit dualem Studium bei der Bezirksregierung Detmold, das sie mit als Verwaltungswirtin abschloss. Anschließend war sie im Dezernat Verkehr der Bezirksregierung Düsseldorf tätig. 1989 nahm sie ein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bielefeld auf und schloss das Rechtsreferendariat am dortigen Landgericht an. Nach dem zweiten Staatsexamen arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bielefeld und war zugleich Referentin des Prorektors für Personal- und Finanzangelegenheiten.

Im Jahr 1999 wechselte sie als Nachwuchskraft für den höheren Dienst zur Bundesagentur für Arbeit, wo sie bis zuletzt tätig war. Unter anderem leitete sie die Leistungsabteilung der Agentur für Arbeit in Oberhausen und das Förderreferat in der Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen. Ab 2007 war sie durchgängig als Vorsitzende der Geschäftsführung verschiedener Agenturen für Arbeit tätig, unter anderem in Dortmund und zuletzt seit 2017 in Duisburg.

Astrid Neese ist seit 1. Mai 2020 Beigeordnete für Familie, Bildung und Kultur, Arbeit und Soziales der Stadt Duisburg. Sie wohnt privat am Niederrhein und genießt die Natur insbesondere bei langen Spaziergängen mit dem Hund und Radtouren- und freut sich gleichzeitig über die vielfältigen Veranstaltungen in der Stadt Duisburg.

Kontakt

Frau Neese
Dezernentin
Dezernat für Familie, Bildung und Kultur, Arbeit und Soziales