Stadt Duisburg beteiligt sich wieder am bundesweiten Digitaltag

Am Digitaltag am 18. Juni 2021 war es soweit - VHS, Stadtbibliothek und Stadt Duisburg haben in einem Livestream von 12-14 Uhr vielfältige digitale Angebote präsentiert und Gespräche mit Expert*innen der Stadtverwaltung geführt.

Digitaltag 2021 - Netzwelt Stadt Duisburg

Am Freitag, 18. Juni ist es wieder soweit: Die Stadt Duisburg beteiligt sich zum zweiten Mal am bundesweiten Digitaltag. Der Digitaltag ist eine Aktion, die zu der aktuellen Lage im Bereich Digitalisierung bei der Stadtverwaltung Duisburg nicht besser passen könnte. Mit dem Ziel die digitale Teilhabe der Gesellschaft zu fördern, hat diese Aktion im vergangenen Jahr erstmalig stattgefunden und wurde durch eine Veranstaltung der Volkshochschule und der Stadtbibliothek Duisburg bereichert.

Diesmal bereiten sie in Kooperation mit der Stabsstelle Digitalisierung und unter dem Titel „Netzwelt Stadt Duisburg“ einen zweistündigen Livestream vor, in dem besondere digitale Angebote der Stadtverwaltung vorgestellt werden sollen. Der Livestream wird via Youtube übertragen und beginnt am 18. Juni, von 12 bis 14 Uhr. Unter folgendem Link ist der Livestream zu erreichen: https://www.youtube.com/watch?v=SzTHTbJI2Q4.

Der Digitalisierungsdezernent, Stadtdirektor und Stadtkämmerer, Martin Murrack, sowie der Dezernent für Recht, Familie und Integration, Paul Bischof, werden, ebenso wie Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Ämter, an dem Aktionstag teilnehmen.

Einige digitale Angebote wie das Verkehrsportal werden an diesem Tag zum ersten Mal öffentlich vorgestellt. Gesendet wird aus der „MachBar“ der Stadtbibliothek im Stadtfenster. Das Publikum hat über die Chatfunktion die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Den Link zum Livestream und alle weiteren Informationen zum Duisburger Beitrag finden sich unter www.digitaltag.eu/netzwelt-stadt-duisburg.

Für die Einreichungen danken wir auch allen Kolleg*innen und Fachbereichen, die sich an einem positiven Gelingen des Digitaltages beteiligen.

Diese Themen werden vorgestellt:

Dr. Jan-Pieter Barbian zur Digitalisierung der Bibliotheksangebote

Volker Heckner zur Digitalisierung der VHS-Angebot

Stadtdirektor Martin Murrack zur Smart-City-Offensive der Stadt, zur Digitalisierung einer großen Verwaltung, zum Boost durch Corona und zum Onlinezugangsgesetz 

Simone Bösken und Florian Sempell stellen das Verkehrsportal vor

Makerspace der VHS – Teilnehmer Paul Baaske

Petra Müller stellt den Kulturstadtplan für Kinder vor

Paul Bischof, Dezernent für Recht, Familie und Integration, zum Thema Digitalisierung und Sicherheit

Joachim Fischer stellt das Bürgerbeteiligungsprotal der EU und Online-Angebote von EuropeDirect vor

Vorstellung der 3D-Visualisierung der Archäologischen Zone unter dem Stadtfenster