History


Tourismus, Freizeit, Kultur, Sport

Duisburgs kulturelle Highlights reichen vom Top-Angebot der Deutschen Oper am Rhein, von den Duisburger Philharmonikern, den Festivals und Museen bis zu Angeboten der freien Szene und Veranstaltungen in den sieben Stadtbezirken.

News

Rheinischer Tag für Denkmalpflege kommt nach Duisburg und nimmt die historischen Siedlungen in den Blick

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Teilnahme kostenlos, Anmeldung erforderlich\r\n\r\n „Über Hecke und Zaun hinweg… Historische Siedlungsarchitektur“, heißt es am Rheinischen Tag für Denkmalpflege am 7. Juni im Lehmbruck-Museum. Wer Duisburgs Siedlungen liebt, dort vielleicht sogar wohnt oder sich einfach nur dafür interessiert, sollte sich den Denkmaltag nicht entgehen lassen.

Theaterkasse jetzt barrierefrei erreichbar

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Das Theater Duisburg verfügt jetzt über den barrierefreien Zugang zur Theaterkasse, an der es Karten und Abonnements für Philharmonie, Oper, Ballett, Schauspiel und Festivalbüro gibt. Um auch Rollstuhlfahrern den Zugang zu ermöglichen, hat das Immobilienmanagement Duisburg (IMD) eine neue Rampenanlage gebaut. Der barrierefreie Zugang wurde am 19. Mai eingeweiht.

Workshop „Mangazeichnen“ in der Bezirksbibliothek Hamborn

Der Kulturrucksack ist wieder unterwegs, diesmal für alle Mangabegeisterten zwischen 10 und 14 Jahren am Dienstag, 6. Juni, ab 15.30 Uhr in der Bezirksbibliothek Hamborn an der Schreckerstraße 10. Jens Satora von der Comicschule Moers, erklärt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wie man Stilmittel des Mangazeichnens richtig einsetzt, sodass schon bald eigene Figuren und Charaktere gezeichnet werden können. \r\n\r\nEine Anmeldung in der Bibliothek ist telefonisch unter (0203) 283-5373 erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. \r\n

Bezirksbibliothek Hamborn: DU schreib(s)t – 10. Offene Lesebühne mit Ralf Koss

Der Kulturrucksack ist am Mittwoch, 7. Juni, von 16.30 bis 18 Uhr in der Bezirksbibliothek Hamborn an der Schreckerstraße 10 für alle Nachwuchsautoren zwischen 10 und 14 Jahren unterwegs. Autor Ralf Koss bietet die 10. offenen Lesebühne unter dem Titel „DU schreib(s)t!“ an. Die kleine, aber feine Bühne in der Bezirksbibliothek gehört dann den jungen Autorinnen und Autoren, die vor Publikum ihre Texte vorlesen. Anmeldung in der Bezirksbibliothek Hamborn unter (0203) 283-5373.\r\n

Musik- und Kunstschule: forum intern - Portraitkonzerte junger Künstler

Schülerinnen und Schüler der Musik- und Kunstschule können am Montag, 29. Mai, Dienstag, 30. Mai und Mittwoch, 31. Mai, jeweils um 18.30 Uhr im Kammermusiksaal der Musik- und Kunstschule auf der Duissernstraße 16 in Duissern in der langjährigen Veranstaltungsreihe „forum intern – Die Bühne für junge Künstler“ ihr Talent unter Beweis stellen.

Parkkonzerte im Hamborner Jubiläumshain

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Die Bezirksverwaltung Hamborn veranstaltet auch in diesem Jahr die traditionell beliebten Parkkonzerte im Jubiläumshain auf der Ziegelhorststraße in Hamborn. Auftakt ist am Sonntag, 28. Mai, um 11 Uhr mit einem Auftritt des Shanty-Chores Duisburg 1983. Der stimmkräftige Chor singt von der harten Arbeit auf See, den unzähligen Häfen, der Ferne, von Wellen, Wind und Meer.

Stadtmuseum: Rundgang durch die Ausstellung „Das rote Hamborn”

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Das Zentrum für Erinnerungskultur, Menschenrechte und Demokratie lädt am kommenden Sonntag, 28. Mai, um 15 Uhr im Kultur- und Stadthistorischen Museum am Johannes-Corputius-Platz im Innenhafen zu einem Rundgang mit der Duisburger Wissenschaftlerin Cordula Klümper durch die Sonderausstellung „Das Rote Hamborn“.

Stadtmuseum: Rundgang unter dem Titel „Gerhard Mercator und der neue Kontinent - In Kupfer gestochen: Nord- und Südamerika“

Das Kultur- und Stadthistorische Museum lädt am Donnerstag, 25. Mai (Christi Himmelfahrt), um 15 Uhr am Johannes-Corputius-Platz im Innenhafen zu einem Rundgang mit dem Titel „Gerhard Mercator und der neue Kontinent – In Kupfer gestochen: Nord- und Südamerika“.\r\n\r\nDer Geschichtsstudent Jonas Krüning nimmt Besucherinnen und Besucher mit auf eine exotische Reise ins 16. Jahrhundert: Im Mittelpunkt seiner Führung steht Gerhard Mercators Bild von Amerika. Dabei thematisiert Jonas Krüning die Fragen, aus welchen Quellen Mercator seine Ideen schöpft, warum er die Küste Südamerikas spiegelverkehrt darstellte und warum er Kannibalen eingezeichnet hat. Andere Dinge, die lange als Fehler angesehen wurden, stellten sich erst unlängst als korrekt heraus: „Aber wer hat die großen Städte entlang des Amazonas errichtet und warum waren sie so lange verschollen?“\r\n\r\nJonas Krüning ist Mitglied der Bürgerinitiative „Mercators Nachbarn“, deren Ziel es ist, das aufregende 16. Jahrhundert in Duisburg ins Bewusstsein zu rücken.\r\n\r\nDer Eintritt kostet 4,50 Euro, ermäßigt zwei Euro. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Weitere Informationen unter www.stadtmuseum-duisburg.de. \r\n

VHS-Tagesexkursion zur Sonderausstellung „Cranach. Meister - Marke – Moderne“ im Museum Kunstpalast in Düsseldorf

Die Volkshochschule Duisburg bietet am Samstag, 27. Mai, von 10.15 Uhr bis 15 Uhr eine Busfahrt unter der Leitung von Axel Voss zur Werksretrospektive von Lucas Cranach im Museum Kunstpalast in Düsseldorf an. \r\n\r\nLucas Cranach der Ältere zählt nicht nur zu den wichtigsten Vertretern der Deutschen Renaissance, sondern zweifellos auch zu deren produktivsten. Allein mehr als 1.500 Gemälde zeugen heute noch von seinem langen künstlerischen Schaffen und einem ungeheuren Spektrum innovativer Bildlösungen. Mit der bestechenden Überzeugungskraft und Lebendigkeit seiner Bildsprache galt er schon seinen Zeitgenossen als führend unter den Künstlern und vermag den Betrachter bis heute zu faszinieren. \r\n\r\nDas Teilnahmeentgelt beträgt 42 Euro. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Informationen und Anmeldung: Annette Thierfelder-Renk, (0203) 283-2206.\r\n\r\n

VHS-Tagesexkursion: Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal

Alfred Wronski von der Volkshochschule Duisburg bietet am Samstag, 24. Juni, von 7.30 Uhr bis 21 Uhr eine Tagesexkursion ins Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal an.

Rhein-Ruhr-Bad: Neue Anfängerschwimmkurse ab Juni

DuisburgSport bietet im Rhein-Ruhr-Bad an der Kampstraße 2 in Hamborn ab Juni wieder neue Anfängerschwimmkurse für Kinder ab fünf Jahren an. Jeweils ein Kurs startet ab 8. Juni donnerstags und dienstags, jeweils um 14.45 Uhr und um 15.45 Uhr. Die Kurse für montags und mittwochs starten am 12. Juni, jeweils um 14.45 Uhr und 15.45 Uhr. Die Schwimmkurse bestehen aus zehn Einheiten à 45 Minuten und kosten 70 Euro.\r\n\r\nWeitere Informationen gibt es unter der Hotline für Bäder und Sportstätten (0203) 283-4444 und im Internet unter www.duisburgsport.de.\r\n\r\n

Badesaison 2017: Baden im Kruppsee, Wolfsee und Großenbaumer See erlaubt

Die Badesaison für die drei zugelassenen Badegewässer Kruppsee, Wolfsee und Großenbaumer See hat am 1. Mai begonnen und endet am 15. September. Die Überwachung der Badegewässer erfolgt durch das Institut für gesundheitlichen Verbraucherschutz. Bei der letzten Überprüfung, war die Badegewässerqualität für alle drei Seen ausgezeichnet.\r\n\r\nIm Vorfeld ist schon Mitte April die erste Wasserprobe entnommen worden. Während der Badesaison wird die Wasserqualität, unabhängig von der Wetterlage, monatlich überprüft. Im Bedarfsfall erfolgen auch zusätzliche Untersuchungen. Aktuelle Untersuchungsergebnisse können auf den Internetseiten des Instituts für gesundheitlichen Verbraucherschutz über www.duisburg.de eingesehen werden.\r\n\r\nAlle anderen Seen sind keine offiziellen EU-Badegewässer. Das Institut für gesundheitlichen Verbraucherschutz weist darauf hin, dass das Baden in diesen Seen verboten ist.\r\n\r\nBürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, sich telefonisch bei Vorschlägen, Anmerkungen aber auch bei Beschwerden zu den Badegewässern an das Institut für gesundheitlichen Verbraucherschutz zu wenden: (0203) 283-2781 oder (0203) 283-2776.\r\n\r\n

Städtische Bäder starten in Freibadsaison

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
DuisburgSport eröffnet am kommenden Samstag, 13. Mai, die Freibadsaison. In den beiden städtischen Bädern Homberg und Walsum findet der Badespaß endlich wieder unter freiem Himmel statt.

Jugendsportlerehrung im Zoo: Zebras auf Rädern

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Duisburgs jüngste Nachwuchssportlerinnen und -sportler wurden am vergangenen Mittwoch, 10. Mai, für ihre herausragenden Erfolge im Jahr 2016 geehrt. Schauplatz war das Blockhaus der Anlage für Luchse und Wildkatzen im Zoo Duisburg.

Volkspark Rheinhausen: Sonntagskonzerte 2017 im Musikpavillon

Auch in diesem Jahr findet wieder die schon seit Jahren vom Bezirksamt Rheinhausen initiierte und beliebte Veranstaltungsreihe „Sonntagskonzerte 2017 im Musikpavillon des städtischen Volksparkes Rheinhausen“ statt. Insgesamt werden zehn Konzerte mit freundlicher Unterstützung durch den Bauverein Rheinhausen organisiert. Der Eintritt zu den Konzerten ist wie immer frei.
Das Shopping Erlebnis in Duisburg
Eins der größten inner-städtischen Einkaufszentren, das "Forum Duisburg", lädt mit ca. 60.000 m² Einzelhandels-, Gastronomie- und Freizeitflächen zu einem Einkaufserlebnis der besonderen Art ein.
CityPalais im Herzen von Duisburg
Ebenfalls ein echtes Highlight in der Duisburger Innenstadt: Das CityPalais mit seinem Casino und der neuen Mercatorhalle.
Der Innenhafen
Beliebtes Gastronomie- und Ausflugsziel in Duisburg ist der Innenhafen. Hier pulsiert das Leben, sowohl zu Wasser als auch zu Land.
Sport in Duisburg