Ruhrort: Einschränkungen am Verteilerkreis Hafenstraße – Am Nordhafen - Ei-senbahnstraße

Vom 31. Juli 2018 bis zum 31. Dezember 2019

Innerstädtische Baustelle

Ab Dienstag, 31. Juli, werden Straßenbaumaßnahmen im Umfeld des Verteilerkreises in Ruhrort (Hafenstraße – Am Nordhafen – Eisenbahnstraße) durchgeführt. Sie dienen der Vorbereitung für die Verlegung von Gas- und Wasserleitungen durch die Netze Duisburg GmbH. Die Innenfläche des Kreisverkehrs muss hierfür asphaltiert und eine Mittelinsel entfernt werden. Aus diesem Grund wird aus allen drei Richtungen jeweils nur ein Fahrstreifen auf den Kreisverkehr führen. Die Amtsgerichtstraße wird von der Hanielstraße kommend zur Sackgasse und ist damit nicht mehr mit dem Kreisverkehr verbunden. Für Radfahrer werden Umleitungen ausgeschildert, da die sichere Durchfahrt durch den Kreisel während der Baumaßnahme nicht gewährleistet werden kann. Für Fußgänger wird eine Querungshilfe auf der Hafenstraße und Am Nordhafen eingerichtet. Die vorbereitenden Maßnahmen werden voraussichtlich nach zwei Wochen abgeschlossen sein.

Im Anschluss werden die entsprechenden Leitungen verlegt. Hier wird dann eine Ampelanlage die Durchfahrt durch den Kreisverkehr regeln, da der Verkehr wechselseitig geführt werden muss. Die Bauarbeiten im Kreisverkehr werden voraussichtlich vier Monate dauern.

Darauf folgend sollen auch auf der Straße Am Nordhafen und der Bürgermeister-Pütz-Straße Leitungen verlegt werden. Für die Durchführung der gesamten Maßnahme ist ein Zeitraum bis Ende 2019 vorgesehen. 

Update 19.12.2018

Ruhrort – Baustelle am Kreisverkehr Hafenstraße – Am Nordhafen - Eisenbahnstraße

 

Die Netze Duisburg verlegen seit Ende Juli im Umfeld des Verteilerkreises in Ruhrort neue Gas- und Wasserleitungen. Aufgrund einer beschädigten Wasserleitung auf der Hafenstraße muss die Straße nochmal geöffnet werden. Die jetzige Verkehrsführung bleibt daher voraussichtlich bis zum 21. Dezember bestehen.

Außerdem beginnen die Arbeiten am rechten Rand der Straße Am Nordhafen. Da die Arbeiten unter fließendem Verkehr durchgeführt werden, ändert sich nichts an der Verkehrsführung.