History


Wirtschaft, Bildung, Branchen

Duisburg liegt mittendrin: mitten in Europa, mitten im Ballungsraum Rhein-Ruhr, mitten im Leben. Hier schlägt Europas Stahlherz, hier kreuzen sich wichtige Verkehrsadern und machen die Stadt zur Logistikdrehscheibe für Europa. Nicht nur wegen seiner verkehrsgeographischen Lagegunst ist Duisburg seit jeher Sitz erfolgreicher Unternehmen mit Weltruf.

News

Stadt Duisburg
Rathaus, Stadtentwicklung
Fotokampagne „Das Beste an Duisburg sind die Duisburger“: Erste Plakatmotive im Stadtgebiet zu sehen
Die Fotokampagne der Stadt Duisburg „Das Beste an Duisburg sind die Duisburger“ kann die ersten Ergebnisse vorweisen. Aus den weit über 250 eingesendeten Fotos wurden die ersten fünf Motive ausgewählt und mit dem Fotografen Bernd Obermann nachgestellt. Ab dem 16. Mai werden diese nun auf Plakaten im gesamten Stadtgebiet zu sehen sein.
Oberbürgermeister Sören Link: „Ein Wunsch im Rahmen des Leitbildprozesses war es, das Wir-Gefühl zu stärken. Mit der Fotokampagne möchten wir dieses Wir-Gefühl entwickeln, da die Duisburgerinnen und Duisburger die wichtigsten Botschafter für ein positives Image unserer Stadt sind.“

Die Stadt hatte alle Bürgerinnen und Bürger bis Anfang April dazu eingeladen, ihre alten Bilder von besonderen Schauplätzen in Duisburg einzusenden. „Das Beste an Duisburg sind die Duisburger“, das ist die Aussage, die sich aus den annähernd tausend eingereichten Ideen ergeben hat, die beim Leitbildprozess von April bis Dezember 2016 gesammelt wurden. Immer wieder ließen die Teilnehmer durchblicken, dass sie gerne in der Stadt leben - mit ihren Nachbarn, Freunden und auch Arbeitskollegen.

Die bisher ausgewählten Fotos können dabei kaum unterschiedlicher sein. So sendete Harald Küst ein Foto von der Autobahnbrücke an der A3 am Uhlenhorst ein. Auf dem Originalbild sieht man ihn vor einer zweispurigen A3 in der Mitte der 50er Jahre. Oder ein Bild von Christian Linke, das 1982 entstanden ist. Das Foto zeigt ihn als kleinen Jungen an der Hafenpromenade in Duisburg-Ruhrort. Zudem ist ein Bild von Leonie Bertram dabei. Sie ist heute ein Teenager und sendete ein Foto von 2004 ein, dass sie als kleines Mädchen im Garten der Erinnerung am Innenhafen bei der Synagoge zeigt.

Wie sieht es heute vor dem Theater aus? Das kann man auf den Bildern von Denise Kirchberg sehen. Ihr Foto von einer Radtour 1982 wurden zusammen mit ihr auf dem König-Heinrich-Platz nachgestellt. Zu guter Letzt schickten Myriam und Bernd Kasten noch Fotos von Zoobesuchen mit der Familie aus den 80er Jahren. Schön zu sehen ist die Veränderung der Leute und der Stadt mit ihnen.

Als Fotografen konnte die Stabsstelle für Strategisches Marketing Bernd Obermann gewinnen, der im Auftrag der Stadt die ersten fünf Fotomotive aus den Duisburger Familienalben an den Originalschauplätzen nachstellte. Bernd Obermann fühlt sich seiner Heimatstadt Duisburg sehr verbunden. Er arbeitete für große namhafte Magazine auf der ganzen Welt. 15 Jahre seines Lebens verbrachte er in New York. Seit mittlerweile fünf Jahren lebt er wieder in Deutschland.

Die Stadtwerke Duisburg unterstützen als Medienpartner die Fotokampagne mit der Bereitstellung der Plakatgroßflächen auf ihren Liegenschaften.
Herausgeber / Ansprechpartner:
Stadt Duisburg
Referat für Kommunikation
Burgplatz 19
47049 Duisburg
Tel.:
(0203) 283-2197
Christian Linke, einer der Protagonisten der Kampagne, sowie Oberbürgermeister Sören Link vor einem der ersten Plakate.
Christian Linke, einer der Protagonisten der Kampagne, sowie Oberbürgermeister Sören Link vor einem der ersten Plakate.
Die Stadtbibliothek
wirkt als Medien-, Informations- und Bildungszentrum in vielfältiger Weise an der Aus- und Weiterbildung ebenso wie der Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik mit.
Ausbildung bei der Stadt Duisburg
Sie suchen einen zukunftsorientierten und interessanten Ausbildungsplatz? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Egal, ob Sie sich für Mathematik, Technik, Natur oder Verwaltung interessieren, unser Angebot an verschiedenen Ausbildungsberufen ist groß. In welchen Berufen die Stadt Duisburg ausbildet, erfahren Sie hier.
Wirtschaftsförderung
Planen, Bauen, Wohnen