History


Wirtschaft, Bildung, Branchen

Duisburg liegt mittendrin: mitten in Europa, mitten im Ballungsraum Rhein-Ruhr, mitten im Leben. Hier schlägt Europas Stahlherz, hier kreuzen sich wichtige Verkehrsadern und machen die Stadt zur Logistikdrehscheibe für Europa. Nicht nur wegen seiner verkehrsgeographischen Lagegunst ist Duisburg seit jeher Sitz erfolgreicher Unternehmen mit Weltruf.

News

Stadt Duisburg
Bildung, Soziales, Bürgerservice, Sport, Freizeit, Gesundheit, VHS, Kultur
Volkshochschule läutet das Frühjahrssemester mit geballtem Programm ein
In der Woche ab dem 30. Januar beginnt das Frühjahrssemester 2017 der Volkshochschule Duisburg. In allen sieben Duisburger Stadtbezirken finden VHS-Veranstaltungen statt. Im Zentrum sind es hauptsächlich die Kursorte in der Nahestraße, der Gustav Heinemann Realschule, auf der Königstraße und im Stadtfenster auf der Steinschen Gasse.
Von den 1099 Veranstaltungen des Frühjahrssemesters entfallen rund 80 Prozent auf die Innenstadt und den Duisburger Süden. Je zehn Prozent sind im Westen und Norden der Stadt verortet. Von den 650 Veranstaltungen in der Stadtmitte ist das neue Stadtfenster mit 450 Veranstaltungen am höchsten frequentiert. Die Kurse im Süden konzentrieren sich auf die Seminarräume im Bezirksamt Süd und abends auf die Gesamtschule in Großenbaum. Der Kreativbereich ist auch weiterhin im Obergeschoss der alten VHS in der Königstraße beheimatet.

In diesem Frühjahrsemester bietet die VHS Duisburger wieder 15 Bildungsurlaube an, für die in Nordrhein-Westfalen die meisten Arbeitnehmer fünf Tage zusätzlichen bezahlten Urlaub in Anspruch nehmen können. Darunter sind Intensivkurse in Englisch, Französisch, Spanisch und Niederländisch, Themen aus der Computerwelt sowie Anwendungsprogramme am Arbeitsplatz wie CMS und das computergestützte Zeichnen und Konstruieren (CAD). Im Mai gibt es eine Bildungsurlaubswoche zur Systemischen Beratung.

Die Kurse, die über das gesamte Semester laufen, insgesamt 607, beginnen in der Woche ab dem 30. Januar und enden in der Regel Mitte Mai.

Die Preise für die Veranstaltungen sind gleich geblieben. Um niemanden aus finanziellen Gründen vom Besuch der VHS auszuschließen, können Schüler, Studenten, Auszubildende, Arbeitslosengeld-I- und -II-Empfänger und Bezieher von Wohngeld gegen einen entsprechenden Nachweis eine zum Teil erhebliche Ermäßigung beantragen. Besitzer einer Familienkarte erhalten eine zehnprozentige Ermäßigung auf den vollen Preis, wenn keine weiter gehenden Ermäßigungsgründe vorliegen.

Eine weitere Vergünstigungsmöglichkeit besteht durch den Erwerb der VHS-Karte, die zur Ermäßigung eines Kurspreises um fünf Euro und damit zum kostenlosen Besuch fast aller Einzelveranstaltungen berechtigt. Diese VHS-Karte kostet 19 Euro, ist in den Geschäftsstellen der VHS erhältlich und ist ein Semester lang gültig. Bereits bei dem Besuch von vier Einzelveranstaltungen hat sich diese Investition rentiert.

Insgesamt 16 Fremdsprachen werden angeboten, für Interessenten mit und ohne Vorkenntnisse. Die Standardsprachkurse finden einmal die Woche statt. Schnellere Lerner sind dagegen in Intensiv- und Kompaktkursen gut aufgehoben. Wer beruflich stark eingespannt ist, aber dennoch lernen möchte, findet im Bereich Englisch attraktive Samstagsangebote und drei Business-Angebote auf verschiedenen Niveaustufen.

Die VHS ist im Sprachbereich Prüfungszentrum für die telc gGmbH. Prüfungen können in Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch abgelegt werden. Für Chinesisch werden Prüfungen in Kooperation mit dem Konfuziusinstitut durchgeführt. Alle Sprachzertifikate sind national und international anerkannt und bescheinigen offiziell Fremdsprachenkenntnisse; ein Plus für jede Bewerbung.

Die meisten Prüfungen an der VHS Duisburg finden jedoch im Bereich Deutsch statt. Hierzu zählen Zertifikatsprüfungen nach Abschluss der Integrationskurse, Prüfungen auf unterschiedlichen Niveaus für das Goethe Institut und natürlich die Einbürgerungstests für Menschen, die die deutsche Staatsbürgerschaft annehmen möchten.

Das Angebot an Deutschkursen differenziert sich immer stärker. Neben den Alphabetisierungskursen für Deutsche, die nicht oder nicht gut lesen und schreiben können, gibt es seit dem Zuwanderungsgesetz circa 100 Integrationskurse. Außerdem wird in weiteren Kursen neben der deutschen Sprache vor allem die lateinische Schrift vermittelt, es gibt themenbezogene Kurse zur Artikulation, Konversation und zur freien Rede und als neue Entwicklung berufs- und arbeitsplatzbezogene Deutschkurse, sowohl für Asylbewerber, als auch für Migranten, die bereits lange hier leben und noch Schulungsbedarf haben. Das Angebot ist vielfältig mit unterschiedlichen Unterrichtsstundenzahlen und die Nachfrage reißt nicht ab.

Für das zukünftige Angebot sucht die VHS noch Kursleitende – gerne Lehrer (Deutsch oder Fremdsprachen), die in den Ruhestand gegangen sind, aber sich noch neuen Herausforderungen stellen wollen und gerne erwachsenen Migranten Deutsch beibringen möchten. Weitere Informationen dazu geben Barbara Aldag unter 0203 283-2655 und Gisela Böllert unter 0203 283-3372.

Im Bereich der kulturellen und politischen Bildung wird in diesem Semester die Reihe „ZEIT Akademie im Gespräch“ fortgesetzt. Diese Reihe ist eine Kooperation der VHS Duisburg mit der ZEIT Akademie der Wochenzeitung DIE ZEIT. Immer montags besteht die Möglichkeit, neue spannende Wissensgebiete zu entdecken, dieses Mal: Philosophie und politische Philosophie. Julian Nida-Rümelin, Philosophieprofessor an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, hat beide Seminare mit der ZEIT Akademie aufgezeichnet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehen sich die jeweils halbstündigen Vorträge gemeinsam an und vertiefen das Gesehene im gemeinsamen Gespräch unter Leitung eines Dozenten vor Ort.

Dass die Volkshochschule Duisburg im neuen Programm mit einer Reihe namhafter Wissenschaftler aufwarten kann, ist nicht zuletzt dem Einsatz digitaler Medien zu verdanken. Um das Thema „digitale Lernwelten“ noch aktiver bearbeiten zu können, teilen sich drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen Programmbereichen die Zuständigkeit dafür. Diese Kompetenzerweiterung war nur möglich durch einen organisatorischen Umbau. Die VHS Duisburg hat jetzt flachere Hierarchien und mehr Kapazitäten für ein neues und hochaktuelles Themenfeld.

Im Bereich der Tagesfahrten und Exkursionen setzen die verschiedenen Fachbereiche immer andere Schwerpunkte. So bietet der Fachbereich politische Bildung wieder eine Fahrt zur Europäischen Zentralbank nach Frankfurt und eine Fahrt zum Europäischen Rat in Brüssel. Der Besuch einer Plenarsitzung im Düsseldorfer Landtag gehört inzwischen zum Standardangebot, genauso wie die Besichtigung des jüdischen Gemeindezentrums am Innenhafen oder des Krankenhauses der Zukunft im Fraunhofer Inhauszentrum in Neudorf.

Mit dem Fachbereich kulturelle Bildung kann man die Ausstellung „Degas & Rodin – Giganten der Moderne“ im Von der Heydt-Museum in Wuppertal besuchen oder die Cranach-Ausstellung im Museum Kunstpalast in Düsseldorf. Dort findet auch die „Zweiklang! Wort und Musik“-Aufführung von „Enoch Arden“ mit Bruno Ganz und Kiril Gerstein statt, zu der ebenfalls eine Fahrt angeboten wird.

Im kommenden Frühjahrssemester hebt die Volkshochschule Veranstaltungen mit Duisburg-Bezug besonders hervor. Im Programm sind diese Angebote mit dem Logo „Duisburg ist spannend“ gekennzeichnet. Außerdem wurde eine gleichnamige Broschüre erstellt, in der alle Vorträge, Führungen und Besichtigungen zusammengetragen wurden. So können sich Duisburgerinnen und Duisburger, die ihre Stadt näher kennen lernen möchten, noch einfacher zurechtfinden.

Auch in diesem Semester setzt die VHS die immer stärker nachgefragten Kurse des erfolgreichen kaufmännischen Zertifikatssystems Xpert Business fort. Neue zeitliche Aufteilungen der Finanzbuchführungs-Lehrgänge ermöglichen jetzt innerhalb eines halben Jahres einen bundesweit anerkannten Abschluss zu erzielen. Darauf aufbauend gibt es die Möglichkeit weiterführende Kurse wie beispielsweise Kosten- und Leistungsrechnung oder Finanzwirtschaft zu belegen, die dann zu Abschlüssen führen, die unter anderem bei einem Studium an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management mit Creditpoints anerkannt werden.

Ausgebaut wurden Kommunikations- und Persönlichkeitsseminare, wie der Elevator Pitch, der Business Knigge oder Rhetorikseminare sowie Workshops zum Einsatz von Sozialen Medien in Unternehmen. In diesem Semester bietet die VHS erstmals zwei Kurse zur Vorbereitung auf die IHK-Ausbilderprüfung an - einen Onlinekurs und einen Präsenzkurs.

Im Bereich der pädagogischen Qualifizierungen bietet der Kurs „Visuelle Kommunikation für Berater und Trainer - Prozesse visualisieren und strukturieren“ für alle beratend Tätigen oder Trainer Techniken und Tipps, um das Flipchart als ideales Instrument der Informationsvermittlung zu nutzen, kreative Prozesse nachhaltig zu dokumentieren und das Arbeiten im Dialog strukturiert festzuhalten.
Praktiker können ihren Methodenkoffer in den beiden „Starterpaketen in die Systemische Beratung“ auffrischen und ergänzen.

Rund 100 Bildungsveranstaltungen in Hamborn, Rheinhausen und der Stadtmitte nutzen die Möglichkeit der elektronischen Datenverarbeitung in VHS-eigenen IT-Räumen mit moderner Ausstattung und schnellem Internetzugang. Grundkurse vermitteln Basiswissen und haben in der Regel Office-Anwendungen (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, E-Mail-Verwaltung und Präsentationstechniken) zum Inhalt. Weitere Angebote befassen sich mit kaufmännischen Anwendungen, Betriebssystemen und Netzwerken, Datenbanksystemen, dem Internet, der Webseitenerstellung sowie der Grafik-, Foto- und Videobearbeitung. Auch sind Veranstaltungen zum 3D-Zeichnen und -Drucken Teil des Programms.

Für Menschen, die noch wenig Brührung mit der digitalen Welt hatten, dieses aber nachholen möchten, bitet die VHS Duisburg im Frühjahr drei Mal eine kostenlose offene Sprechstunde an. Hier kann man sich erste Informationen holen und erfährt, wie man weiter Schritt für Schritt die digitale Welt erobern kann. Seniorenkurse sehen ein etwas geringeres Lerntempo vor und stellen sich auf die besonderen Wünsche und Erwartungen dieser Zielgruppe ein. In Hamborn bieten drei IT-Wochenendseminare für Frauen die Möglichkeit der Verbesserung der Chancen auf dem Arbeitsmarkt für Berufsrückkehrerinnen nach der Kindererziehungszeit.

IT-Wissen in kleinen Portionen gibt es in der Reihe „Wissensbissen“. In den Abendseminaren mit einer Dauer von drei bis fünf Unterrichtsstunden werden Themen behandelt wie „Internetsicherheit“, „Wie schütze ich meinen PC vor Datenverlust“, „Android: Sicherheit für das Smartphone“, „Arduino? Raspberry? Was ist das und was kann der Eine besser als der Andere?“ oder „Erfolgreiches Bewerben mit Xing und Co.“

Für die Arbeit im Büro werden Kurse mit den Versionen von Microsoft Office 2010 bis 2016 angeboten und eine neue Kursreihe beschäftigt sich mit der Suchmaschinenoptimierung. Hier erfahren Interessierte, wie sie ihre Homepage optimieren können, damit diese in Suchmaschinen auf den vorderen Plätzen gelistet wird. Für Smartphones und Tablets gibt es zahlreiche neue Angebote für Einsteiger bis hin zur spezialisierten Nutzung bestimmter Apps beispielsweise für die Bildbearbeitung.

Auch im Frühjahr bietet die VHS wieder ein reichhaltiges Kursspektrum in den Bereichen Gesundheit und Bewegung. Insgesamt stehen über 150 Veranstaltungen zur Auswahl. Neben den bewährten Fitnessangeboten wie Pilates, Zumba, Aquafitness, Faszientraining, Walking bilden vor allem die Methoden, die dem körperlichen und seelischen Wohlbefinden dienen, wie Rückengymnastik, Yoga, Taiji, Qi Gong, Breathwalk, Fußreflexzonenmassage und Meditation einen Schwerpunkt des Programms. Aber auch Angebote zur Steigerung der Selbstsicherheit wie ein Einführungskurs in Krav Maga oder in das Präventive Selbstverteidigungstraining ergänzen das Spektrum.

Der Bereich „Textiles Gestalten“ erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. AnfängerInnen wird an einem Wochenende die Bedienung der Nähmaschine nahegebracht, in Semesterkursen können Interessierte Kleidungsstücke nach Wunsch zuschneiden und nähen.

In den von der VHS genutzten Lehrküchen gibt es ein breites Spektrum an Kochkursen aller Art: Vom Grundkochkurs für diejenigen, die noch wenig Erfahrung mit dem Kochen haben bis hin zu Angeboten für Kenner und Könner. Diese bieten Angebote wie saisonale und internationale Spezialitäten – Gerichte aus der Türkei, aus Indonesien, Pakistan, Indien, Spanien, Kamerun, Japan, um nur einige zu nennen. Mit weiteren Terminen, an denen Teilnehmenden das vegetarische Kochen näher gebracht wird, ist für jeden etwas im Angebot. Auch diejenigen, die wenig Zeit haben, aber trotzdem schnell, einfach und gesund kochen wollen, finden das Passende. Fingerfood, Suppen und Eintöpfe, schonende Garmethoden, Antipasti, Tapaz und Mezze, Kochen im Wok runden das Programm ab.

Aber auch andere praktische Themen gehören zum Angebot der Dusiburger Volkshochschule, zum Beispiel Mathematikkurse, die Einführung in die Schweißtechnik, praktische Seminare zur Fahrradreparatur oder der Motorradinspektion.

Ein umfangreicher Service bietet Informations-, Beratungs- und Anmeldemöglichkeiten für VHS-Veranstaltungen. Die Geschäftsstellen sind bis 16 Uhr, freitags bis 13 Uhr geöffnet. Ab dem 23. Januar bis zum 2. Februar bietet die VHS in Rheinhausen, Hamborn und im Zentrum mit Öffnungszeiten bis 18 beziehungsweise 19 Uhr (außer freitags) einen zusätzlichen Service an, den man für persönliche Beratung und Anmeldung nutzen kann. Telefonisch ist eine Anmeldung nicht möglich, aber man kann seinen Platz für drei Tage reservieren lassen. Natürlich ist eine Informationsrecherche im Internet unter www.vhs-duisburg.de mit anschließender Anmeldemöglichkeit für nahezu alle Veranstaltungen vorhanden.
Herausgeber / Ansprechpartner:
Stadt Duisburg
Referat für Kommunikation
Burgplatz 19
47049 Duisburg
Tel.:
(0203) 283-2197
Die Stadtbibliothek
wirkt als Medien-, Informations- und Bildungszentrum in vielfältiger Weise an der Aus- und Weiterbildung ebenso wie der Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik mit.
Ausbildung bei der Stadt Duisburg
Sie suchen einen zukunftsorientierten und interessanten Ausbildungsplatz? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Egal, ob Sie sich für Mathematik, Technik, Natur oder Verwaltung interessieren, unser Angebot an verschiedenen Ausbildungsberufen ist groß. In welchen Berufen die Stadt Duisburg ausbildet, erfahren Sie hier.
Wirtschaftsförderung
Planen, Bauen, Wohnen