History


Übersicht

Der legendäre "Rote Teppich", Abspielen der Nationalhymne des Staatsgastes, wehende Fahnen - das sind die Bilder, die man aus den Medien kennt, wenn man sich repräsentative Anlässe und protokollarische Abläufe vorstellt.
Mercatorzimmer

Mercatorzimmer
 

Sie denken vielleicht, das es so etwas in einer Kommune nicht gibt. Doch auch für Duisburg gelten für repräsentative Anlässe protokollarische Regeln, Traditionen und Zeremonien. Für deren Beachtung und Umsetzung sorgt das Referat für Repräsentation und Internationale Beziehungen im Dezernat des Oberbürgermeisters.

Mit seiner protokollarischen Arbeit bringt unsere Stadt die Wertschätzung gegenüber Mitbürgerinnen und Mitbürgern, Gästen und Partnern zum Ausdruck. Gleichwohl wird Duisburgs Bewusstsein für Traditionen aber auch die Weltoffenheit betont.

Die Herausforderung für das Referat für Repräsentation und Internationale Beziehungen besteht darin, die adäquate "Begleitmusik" für erfolgreiche Begegnungen, Gespräche oder Auszeichnungen auf öffentlichem Parkett zu schaffen. Zum Beispiel wird der Rahmen geschaffen für Besuche bedeutender Persönlichkeiten und internationaler Gäste, Empfänge mit regionaler, nationaler und internationaler Beteiligung, Festakte und Jubiläen, Verabschiedungen oder Verleihungen von Auszeichnungen, aber auch Trauerfeiern.

Darüber hinaus zählen zu den Aufgaben des Referates die Glückwünsche der Stadt zu Geburtstagen, Ehejubiläen sowie Jubiläen von Vereinen, Verbänden und Unternehmen.

 
Service:
Ansprechpartnerin

Frau Birgit Nellen
Referat für Politik, Verwaltung und Repräsentation
-Teamleiterin-

Burgplatz 19
47051 Duisburg
Telefon: 0203-283 4760
Telefax:0203-283 2964
E-Mail: b.nellen@stadt-duisburg.de

Ansprechpartnerin
weitere interessante Informationen