Förderung der freien Kulturarbeit in Duisburg

Kunst und Kultur brauchen Raum, Zeit und Mittel.
Kulturförderung, das ist Unterstützung und Förderung der Künste, der Kultur und des damit verbundenen bunten und vielfältigen Lebens in Duisburg. Sie ist ein wichtiges und vielseitiges Instrument für das kulturelle und kulturpolitische Handeln unserer Stadt. Die Kulturförderung ist ein probates Mittel, um zur Mitwirkung und Mitgestaltung von Kultur anzuregen und zu befähigen, aber auch um ehrenamtliches Engagement zu fördern.

Die Arbeit des Kulturbüro stärkt die 'urbane Lebensqualität' unserer Stadt und gibt im Zusammenspiel mit Künstlern und Kulturschaffenden Impulse, die für ein lebendiges Miteinander unerlässlich sind.

Günstige Rahmenbedingungen schaffen den geeigneten Raum für Kreativität, um Neues zu ermöglichen sowie Bestehendes und Bewährtes zu erhalten.


Schwerpunkte/Ansätze/Verfahren/Voraussetzungen der Kulturförderung:


Hierzu zählt beispielsweise:

· die Bereitstellung von Ateliers in Künstler- und Atelierhäusern

· die Beratung, Unterstützung und Betreuung einzelner künstlerischer Vorhaben
· die regelmäßige Initiierung des Künstlerstammtisches
· die infrastrukturelle Hilfe, z.B. Präsentation auf der städtischen Homepage (Schaffung von Öffentlichkeit), Newsletter aus den Kulturbetrieben, Vernetzungsarbeit (Multiplikator) etc.

Der Fachbereich versteht sich als Verantwortlicher für institutionelle und projektbezogene Kulturförderung

· durch die Projektberatung im Kulturbeirat
· als zentrale Anlaufstelle im Kulturbetrieb

Er versteht sich ebenso als Koordinator für Kunst im öffentlichen Raum