Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder benötigen Sie weitere Informationen?

Sie erreichen uns per E-Mail an

duisburg2027@stadt-duisburg.de

oder telefonisch über

Call Duisburg

0203-94000

Stadtentwicklungsstrategie Duisburg2027

Die Stadtentwicklungsstrategie Duisburg2027 bildet den Orientierungsrahmen für die zukünftige Stadtentwicklung. In acht Zukunftsbildern werden strategische und räumliche Ziele benannt, an denen sich das Handeln der Stadt Duisburg zukünftig ausrichtet. Auch für die Kommunikation und Kooperation mit Akteuren außerhalb der Stadtverwaltung dient die Stadtentwicklungsstrategie als Grundlage, um gemeinsam Projekte zu entwickeln und zu gestalten.

Die Stadtentwicklungsstrategie Duisburg2027 stellt ein informelles (städtebauliches) Entwicklungskonzept dar und besteht aus der Strategie für Wohnen und Arbeiten und den Teilräumlichen Strategiekonzepten.
Sie wurde am 21.09.2015 vom Rat der Stadt beschlossen.


Warum braucht Duisburg eine Stadtentwicklungsstrategie?

Abbildung Handeln mit und ohne strategische ZieleGroßbildansicht
Ausrichtung der verschiedenen Akteure mit und ohne strategische Ziele

Stadtentwicklung ist ein langfristiger Prozess, d.h. auch das Handeln von heute hat oftmals erst mittel- bis langfristige Auswirkungen. Die Vielzahl an Akteuren, die an Planung und Umsetzung von Projekten der Stadtentwicklung beteiligt sind, führt dazu, dass die Entstehung, Erneuerung oder Umstrukturierung von Quartieren, Siedlungen, Grün- und Freiräumen oder Infrastrukturen in der Regel einen längeren Zeitraum benötigen. Überwiegend geschieht Stadtentwicklung in kleinen Schritten, indem einzelne Projekte zur einer punktuellen Veränderung der Stadtstruktur führen. 

Mit Hilfe der Stadtentwicklungsstrategie Duisburg2027 kann nun sichergestellt werden, dass sich auch Einzelprojekte in gesamtstädtische Zusammenhänge und Zielsetzungen einfügen und so zu einer zielgerichteten Stadtentwicklung beitragen.