Die Stadt Duisburg sagt allen Spenderinnen und Spendern herzlichen Dank!

Mit Hilfe Ihrer finanziellen Unterstützung und Ihrer Sachspenden konnten wir unter anderem im Bereich der Sprachförderung Lernmaterialien für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bereitstellen.

Mit Ihrer Spende haben Sie entscheidend dazu beigetragen, Sprachbarrieren möglichst schnell zu überwinden und die Zuflucht suchenden Menschen in unserer Stadt willkommen zu heißen.

Kontakt

Stadt Duisburg
Referat für Kommunikation und Bürgerdialog
Rathaus, Burgplatz 19, 47051 Duisburg
Frau Stahlberg
Tel.: 0203-283-4500
E-Mail: spendenlager@stadt-duisburg.de

 

Sachspenden und Geldspenden

Mit der Berichtserstattung über die Lebenssituation von Flüchtlingen entstand eine große Welle der Hilfsbereitschaft. Duisburgerinnen und Duisburger spendeten Geld, Kleider, Möbel, Spielzeug, Haushaltsgeräte und vieles mehr. Hier finden Sie Informationen dazu, wie Sie mit Ihrer Spende Bedürftigen helfen können.

Spendenkoordination und Akutspendenlager

Um Spendenbedarfe wirksam zu koordinieren, haben Institutionen, Vereine und Unterstützerkreise hier die Möglichkeit, der Stadt Duisburg Spendenbedarfe über ein Formular oder telefonisch zu melden. Diese Bedarfe werden von uns entsprechend veröffentlicht. Falls keine eigenen Lagerkapazitäten vorhanden sind, können wir die Spenden außerdem für Sie entgegen nehmen und in unserem Akutspendenlager zwischenlagern.

Durch die Veröffentlichung der aktuellen Spendenbedarfe auf unserer Seite wird hilfsbereiten Menschen, die mit einer Sachspende unterstützen wollen, die Möglichkeit geboten ohne großen Aufwand in Erfahrung zu bringen, welche Dinge derzeit benötigt werden.


Spendenannahmestellen

Wer hilfsbedürftigen Menschen in Duisburg Kleider - oder Sachspenden zukommen lassen möchte, kann sich außerdem an die aktuellen Spendenannahmestellen vor Ort wenden.


Tausch- und Verschenkmarkt Duisburg

Über die Internetplattform "Tausch- und Verschenkmarkt" der Wirtschaftsbetriebe Duisburg können Sie Ihre Spende Hilfesuchenden auf direktem Wege anbieten.

Duisburgerinnen und Duisburger, die Möbel und andere sperrige Gegenstände abzugeben haben, die bei den Spendenannahmestellen nicht gelagert werden können, haben hier die Möglichkeit, gut erhaltene Dinge direkt an Bedürftige weiterzugeben. Es werden keine teuren Lagerkapazitäten gebraucht und die Hilfesuchenden oder die Helfenden können sich hier direkt austauschen.


Geldspenden

Viele Menschen möchten den Bereich der Flüchtlingshilfe mit einer Spende finanziell unterstützen. Die Stadt Duisburg hat zu diesem Zweck ein Spendenkonto eingerichtet:

IBAN: DE05350500000200200400
BIC:DUISDE33XXX
Bankname: Sparkasse Duisburg
Verwendungszweck: 376280 Asyl