Flüchtlinge vor Ort in die Gesellschaft integrieren - Informationen des Deutschen Städtetages

Städte und Gemeinden nehmen bei der Integration eine Schlüsselrolle ein. Der Deutsche Städtetag hat begleitend zur Broschüre "Flüchtlinge vor Ort in die Gesellschaft integrieren - Anforderungen für Kommunen und Lösungsansätze" mehr als 200 Praxisbeispiele aus seinen Mitgliedsstädten zusammengetragen.

Berufsorientierungstag "Integration durch Arbeit in gewerblich-technischen Berufen"

Der Berufsorientierungstag "Integration durch Arbeit in gewerblich-technischen Berufen" des Netzwerkes Weiterbildung Duisburg bietet am 14. Februar 2017 (12 bis 16 Uhr)an zahlreichen Informationsständen Gelegenheit zur Beratung und Möglichkeiten zum Ausprobieren.

Die kostenlosen und neutralen Bildungsberatungsangebote und die zeitgleich vorgestellten Angebote der Netzwerkpartner richten sich an diesem Nachmittag insbesondere an Neuzugewanderte, die Wege in den Arbeitsmarkt finden möchten. 

Daheim - Videotelefonie-Plattform für Spracherwerb und Kulturaustausch

Lernen macht nicht immer Spaß - eine nette Unterhaltung kann dabei helfen, eine neue Sprache auf interessante und unkomplizierte Weise zu erlernen. Daheim bietet mit seiner Videotelefonie-Plattform ehrenamtlichen Sprachcoaches und Menschen, die die deutsche Sprache lernen möchten, die Möglichkeit, sich online, orts- und zeitungebunden und ohne Verpflichtungen zu verbinden, Gespräche zu führen und so die Sprachkenntnisse zu vertiefen und auszubauen.

Kontakt

Stadt Duisburg
Referat für Kommunikation und Bürgerdialog
Rathaus, Burgplatz 19, 47051 Duisburg
Tel.: 0203-283-6111
E-Mail: aktiv@stadt-duisburg.de

Herzlich willkommen auf der Themenseite Asyl und Integration!

Viele Duisburgerinnen und Duisburger unterstützen Menschen, die vor Krieg, Verfolgung und Not zu uns geflohen sind und dabei Hilfe brauchen, sich in der neuen Umgebung zurecht zu finden.

Auf der Themenseite Asyl und Integration finden Sie lokale und überregionale Alltags- und Orientierungshilfen, Informationen zu ehrenamtlichen Engagementmöglichkeiten, zu Sprach- und Integrationskursen, Angebote für Flüchtlinge und ehrenamtlich Engagierte und vieles mehr.

Das Spendenportal bietet einen Überblick über aktuelle Bedarfe, Annahmestellen und die Koordination von Hilfsangeboten im Akutspendenlager der Stadt Duisburg.

Kontaktdaten von städtischen Anlaufstellen, Flüchtlingsberatungsstellen und Ansprechpartnern bei privaten Initiativen und Unterstützerkreisen finden Sie in den entsprechenden Rubriken.

Im Bereich der Flüchtlingshilfe ist viel in Bewegung und fast täglich kommen neue Informationen hinzu. Die hier aufgeführten Informationen sind ein Teilausschnitt und erheben natürlich nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Neue Anregungen, Hinweise und Ideen nehmen wir gern entgegen.

Das Team des Bürgerreferats
(Kontakt siehe links)
Der Text erklärt, was auf dem Bild oben zu sehen ist.

Aktuelles

Akutspendenlager

Um Spendenbedarfe wirksam zu koordinieren, hat die Stadt Duisburg mit Unterstützung der Franz Haniel & Cie. GmbH, der Gemeinnützigen Gesellschaft für Beschäftigungsförderung mbH und der Gebag Duisburger Baugesellschaft mbH ein Akutspendenlager eingerichtet. Die Initiativen, Unterstützerkreise und Vereine können hier Bedarfe für Sachspenden melden.

Handbuch der bagfa zum bürgerschaftlichen Engagement in der Flüchtlingshilfe

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) e.V. hat zum Internationalen Tag des Ehrenamts eine neue Website zum Thema "Engagement für, mit und von geflüchteten Menschen gestalten" veröffentlicht. Die Website richtet sich in erster Linie an Einrichtungen, die im Feld Engagement für, mit und von geflüchteten Menschen aktiv sind.

Kostenlose Kurse für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer

Die Volkshochschule und das Kommunale Integrationszentrum bieten kostenlose Kurse für ehrenamtlich Aktive in der Flüchtlingshilfe zu folgenden Themen an:
Asyl- und Flüchtlingsrecht, Interkulturelle Sensibilisierung mit dem Schwerpunkt Syrien, Didaktik des Deutschunterrichts, Praktische Flüchtlingsarbeit, Flucht und Trauma.

Stadtsportbund Duisburg bietet kostenlose Lehrgänge an

Der Stadtsportbund Duisburg bietet im Rahmen des Projektes "Komm an NRW" ein Übungsleiter/-innen C- Basismodul Breitensport an. Der Lehrgang richtet sich besonders an Ehrenamtliche, die in der Flüchtlingsarbeit aktiv sind und sich sportlich qualifizieren wollen.

Kontakt:
Thorsten Tekampe
Bertaallee 8 b
47055 Duisburg
Tel 0203 / 3000 815
Fax 0203 / 3000 888

VHS sucht pensionierte Sprachlehrer für Asylbewerber-Deutschkurse

Um die große Nachfrage an Deutschkursen für Asylbewerber befriedigen zu können, sucht die Volkshochschule Duisburg dringend Kursleiterinnen und Kursleiter. Die Interessenten sollten einschlägige Erfahrung in der Sprachvermittlung haben.