Flüchtlinge im Bundesfreiwilligendienst in städtischen Kinder- und Jugendzentren

Ein ehrenamtliches Engagement von Flüchtlingen für Flüchtlinge schafft das Jugendamt der Stadt Duisburg in einigen ihrer Kinder- und Jugendzentren. Die Sprachbarrieren werden zunächst auf Englisch überbrückt. Ziel der sogenannten "Bufdis" ist es jedoch, besser Deutsch zu lernen. Bewerben können sich Asylberechtigte oder Asylbewerber, bei denen ein rechtmäßiger und dauerhafter Aufenthalt zu erwarten ist. Für Bewerbungen und weitere Informationen steht das Jugendamt, Ulrike Färber (0203/283-4601, u.faerber@stadt-duisburg.de) als Ansprechpartner zur Verfügung.

Kontakt

Stadt Duisburg
Referat für Kommunikation und Bürgerdialog
Rathaus, Burgplatz 19, 47051 Duisburg
Tel.: 0203-283-2830
E-Mail: aktiv@stadt-duisburg.de

Ehrenamtliche Mitarbeit

In Duisburg gibt es eine Vielzahl von Vereinen, Initiativen und Wohlfahrtsverbänden, die sich vor Ort in den Bezirken in der Flüchtlingshilfe einbringen.

Sie möchten sich gern persönlich einbringen und tatkräftige Unterstützung leisten? Dann senden Sie uns bitte eine E-Mail an aktiv@stadt-duisburg.de mit Ihren Kontaktdaten.

Sie möchten sich direkt an eine Organisation vor Ort wenden? Hier finden Sie Initiativen und Engagementmöglichkeiten in den Bezirken.


Großbildansicht