History


Königsgalerie Duisburg

Die auffällige Außenfassade des Shoppingcenters fällt sofort ins Auge und erregt die Aufmerksamkeit des Besuchers. Die einprägsamen orange-goldenen Elemente der Königsgalerie Duisburg markieren wellenförmig die Eingänge.

Außenansicht
 
Das Gebäude setzt eine Verbindung zwischen den Einkaufsstraßen Sonnenwall, Kuhtor und Steinsche Gasse. Auf rund 20.000 Quadratmetern bietet sich Platz für Einzelhandel, Gastronomie, Sport und Büro.

Was die Goldene Leiter für das Forum, ist die Goldene Krone für die Königsgalerie. Auffällig thront diese inmitten der Mall. Das Markenzeichen der Galerie besteht aus sieben Teilstücken, die stets in Bewegung gehalten werden. Doch zur vollen Stunde setzt sich die blattvergoldete Krone in ihrer Form zusammen.
Im Erdgeschoss lenkt die Stadtgeschichte den Blick auf den Boden: Während der Erdarbeiten zum Umbau sind Arbeiter auf Reste der Stadtmauer und eines Wehrturms aus dem 13. Jahrhundert gestoßen. Diese Funde sind nun hinter Glasplatten einsehbar, der Verlauf des Mauerwerks ist mit speziellen Bodenplättchen in der Mall nachvollziehbar.
 
Zeige in Google Maps
Zahlen, Daten, Fakten

- Eröffnung: 27. Oktober 2011,

- 39 Geschäfte,

- Bauinvestor Multi Development,

- Namensgeber: König Heinrich I,

- Kunstwerk: "goldene Krone" (2,50m Durchmesser, 1,40m hoch)